Blinde Flecken

Vermeidung blinder Flecken in der Applikationslandschaft

Durch die Implementierung von AIOps in der Infrastruktur wird es möglich, die Nutzungsintensität und Aufteilung der Serviceinfrastruktur zu den Geschäftsprozessen transparent zu machen. Zusätzlich ist eine automatisierte Überwachung des Konfigurationsmanagement möglich. So können Flaschenhälse ebenso identifiziert werden, wie auch kaum angesprochene Systeme, welche Optimierungspotenzial beherbergen. Legacy Systeme werden transparent und Sicherheitsrichtlinienverstöße können schneller identifiziert werden. 

Impact

  • Optimierung der Landschaft – Welche Systeme werden kaum mehr genutzt?
  • Kostentreiberidentifikation – Welche Services werden extrem selten genutzt?
  • Compliance-Verstöße: Werden unautorisierte Änderung an Konfigurationen oder Dateisystem durchgeführt?
  • Transparenz über die Systemlandschaft

 

Zurück zur Startseite